30 Dezember 2016

Goodbye 2016- Mein Jahresrückblick

Hallo ihr Lieben, 

Kaum zu glauben aber wahr, morgen Nacht ist 2016 schon wirklich wieder Geschichte! Mir persönlich kommt es so surreal vor, wie schnell die Sekunden, Minuten, Stunden, Tage und Monate von 2016 wörtlich nur so dahin geflogen sind. 
Deshalb möchte ich im heutigen Post das Jahr 2016 einfach nochmal Revue passieren lassen. 



Klar gab es 2016 neben den vielen schönen Momenten auch unschöne Momente, Momente des Scheiterns, des Sich-Unwohlfühlens, einfach solche Momente, die man am liebsten einfach nicht erleben wollen würde, aber die einfach dazu gehören und wenn ich eins in 2016 mitgenommen habe, dann "Everything happens for a reason", für mich ein Satz, der einfach so gut wie immer stimmt (zumindest für mich) und über den ich auch einen ausführlicheren Post geschrieben, den ihr hier findet. 
Auch sehr bewegt haben mich Dinge, die "jeden" etwas angehen, andere Momente, über die ich länger nachdenken musste wie über die Kriege auf der Welt, allen voran den in Syrien, aber auch den Brexit, den Wahlsieg von Donald Trump oder den Aufstieg der Rechten Szene in Deutschland, wozu Pegida und die AfD zählen. Ich möchte nicht näher auf diese Dinge eingehen, aber bei mir kamen im Laufe des Jahres die Fragen auf: Wo haben viele Menschen ihren Verstand gelassen? Und gibt es neben hasserfüllten Parolen und machtgierigen Kriegen noch so etwas wie Liebe der Menschheit auf unserem Planeten? 

Viel lieber erinnere ich mich natürlich an die schönen positiven Momente der vergangenen 12 Monate zurück, denn trotz alle dem war 2016 für mich überwiegend ein tolles Jahr! Ich habe im Februar (wie lange das wirklich schon wieder her ist) diesen Blog ins Leben gerufen, was ohne das gute Zureden einiger lieben Freunde wahrscheinlich nicht passiert wäre. Aber dafür bin jetzt umso glücklicher, dass ich diesen Schritt gewagt habe, denn ich habe hierin ein neues schönes Hobby gefunden! Und ich möchte mich an dieser Stelle auch bei EUCH bedanken! Dafür, dass ihr meine Posts lest und mir liebe Kommentare dalasst, über die ich mich wirklich immer sehr freue :) Ich freuen mich auch umso mehr auch auf das nächste Jahr, in dem ich euch weiter mit neuen Posts und Bilder erfreuen möchte :) 
So eigentlich wollte ich gar nicht so viel schreiben, aber jede einzelne Zeile schrieb sich wirklich wie von selbst, aber na gut ...

Meinen bildlichen Jahresrückblick möchte ich mit dem Thema "Food" beginnen, denn wie für mich gab es 2016 einige leckere Tage zu erleben :D

Anfang des Jahres in einem Burgerrestaurant, das nur lokale Zutaten verarbeitet // Gemeinsam mit einer guten Freundin hatten wir mit Melonen und Erdbeeren einen gemütlichen Abend // Leckeres mexikanisches Essen und Cocktails // Zusammen mit drei guten Freundinnen bei "coa" in Frankfurt am Main // In Hamburg bei Atelier F mit meiner Familie im Sommer diesen Jahres // Ein leckeres Fitness-Frühstück letzte Woche 

Ich liebe es einfach Dinge zu unternehmen und so habe ich dies auch 2016 getan, ganz egal ob mit meiner Familie oder meinen Freunden.

Im März in Hannover mit meinen Freundinnen // Bei einem Spaziergang // Bei einem größeren Volksfest 

Weitere Highlights von 2016 waren, neben dem leckeren Essen, für mich auch meine erste Reise nach Hamburg und der Besuch des Musicals "Das Wunder von Bern" und ein Konzert meiner deutschen Lieblingsband "Ok Kid" im August sowie der Besuch des Movie Parks Germany in Bottrop an Halloween, wo ich als TWD-Fan einfach in diese Akttraktion musste.

Mit Blick auf die Elbphilharmonie "Das Wunder von Bern" // Beim Konzert von "Ok Kid" auf einem Festival // Im Movie-Park Germany bei "The Walking Dead Breakout"

Ganz besonders habe ich mich 2016 aber über meine zwei größeren Reisen nach Hamburg und nach Spanien gefreut, denn ich war zuvor weder in Hamburg noch in Spanien (hier kommt ihr zum Traveldiary aus Spanien)

Auf dem Michel in Hamburg // Hamburg bei Nacht // Am Elbstrand in Blankenese // In Santa Susanna am Strand // Blick auf das Meer in Tossa de Mar // Das Nationalmuseum in Barcelona 

Zu guter Letzt möchte ich euch noch auf meine Jahresfavoriten eingehen...

Lieblingssongs:
  • One Dance - Drake 
  • Bonfire - Felix Jaehn feat. Alma
  • This Girl - Kungs vs. Cookin´ On 3 Burners
  • Capsize - FRENSHIP
  • Shed A Light - Robin Schulz feat. Cheat Codes
  • Euforia und Bombay Calling - Ok Kid 
  • All We Know- The Chainsmokers
  • Love Me - Jane XO
Lieblingsserien:
  • The Walking Dead 
  • Quantico
  • Criminal Minds 
Lieblingsbücher:
  • The Carrie Diaries von Candace Bushnell
  • Zwetschgen-Datschi-Komplott von Rita Falk
Lieblingsblogger:

Das wäre dann auch mein Jahresrückblick von 2016 gewesen. Für 2017 muss ich gestehen, habe ich keine wirklichen Vorsätze, denn ich möchte, dass das Jahr seinen Lauf nimmt und es so wird wie es sein soll. 
Mit diesen Worten möchte ich mich erstmal bei euch verabschieden, denn für mich geht es am 2. Januar erst einmal in den Skiurlaub...

Also ihr Lieben, kommt gut ins neue Jahr :)



27 Dezember 2016

What I got for Christmas ...

Hallo ihr Lieben!

Findet ihr nicht auch, dass die Weihnachtstage wieder unheimlich schnell vorbeigegangen sind? Mir persönlich kommt es mal wieder so vor, als wäre gestern erst der Morgen des 24. gewesen. Auch wenn die gemütliche Weihnachtszeit jetzt schon leider wieder vorbei ist, hat es auch etwas Gutes, denn ich kann und möchte euch heute in diesem Post meine Geschenke zeigen. 



Bevor es dann auch gleich losgeht möchte ich noch sagen, dass ich mit meinen Geschenken ganz sicher nicht angeben möchte oder sonstige gemeine Gedanken hierbei habe, sondern meine Geschenke einfach mit euch "teilen" möchte, denn solche Posts bieten eine gute Möglichkeit selber neue Geschenkideen zu sammeln (Übrigens lese ich mir diese Art von Posts selber gerne durch :D )
Also los geht´s ...


Wie ihr seht, sind es nicht viele Geschenke, aber meiner Meinung nach sind es genau die Richtigen.
Neben den zwei größeren Geschenken, die ich euch gleich vorstelle, habe ich noch einen Essie-Lack in der Farbe "ballet slippers" und einen Badezusatz von Dresdner Essenz, den ich lustigerweise selber auch verschenkt habe, sowie ein kleines Armband, natürlich Süßigkeiten und Geld geschenkt bekommen.


Das Geschenk, was wirklich auf meiner Wunschliste stand, war ein Parfüm von meinem Lieblingsduftlabel "Escada". Dabei handelt es sich um den diesjährigen Sommerduft "Aqua del Sol". Zugegeben wir haben längst nicht mehr Sommer, aber ich liebe einfach frische, fruchtige und blumige Düfte! Und dieser Duft passt (wie seine Vorgänger) genau in mein Favoritenschema. Und da meine Liebsten mich gut kennen, haben sie mir das Parfüm einmal in einem Set mit einer Kulturtasche und einmal in der perfekten Handtaschengröße geschenkt.


Zu guter Letzt lag unter meinem Weihnachtsbaum dieses Jahr tatsächlich mehr oder weniger ein neues Handy für mich und ehrlich gesagt ist das für mich nicht selbstverständlich und ich bin auch sehr dankbar dafür. Eigentlich hatte ich vor mir ein neues Objektiv für meine Kamera zu wünschen, weil mein altes Handy auch nach 2 Jahren und 10 Monaten noch komplett funktionstüchtig war. Aber als das Handy meiner Mutter plötzlich seinen Geist aufgegeben hat und sie mir angeboten hat, dass ich ein Neues bekommen könnte, habe ich ihr sehr liebes Angebot angenommen. Sie hat mir dann bereits Ende November das Iphone SE in roségold frühzeitig zu Weihnachten geschenkt. 

Das wären auch schon meine neuen Schätze gewesen! Mich würde interessieren, was ihr so schönes zu Weihnachten geschenkt bekommen habt :)

PS: Genießt die letzte Woche von 2016!

Eure Lisanne

24 Dezember 2016

Merry Christmas everyone!

Endlich ist der Tag gekommen, auf den wir mit Beginn der Adventszeit mehr oder weniger drauf hinfiebern- HEILIGABEND oder anders auf den 24. Dezember.



Ihr Lieben, ich wünsche euch erstmal ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest mit euren Liebsten und mit hoffentlich einigen schönen Geschenken :) 

Ich für meinen Teil hatte einen sehr schönen Heiligabend zusammen mit meinen Liebsten. Wir waren, wie wahrscheinlich viele andere auch in der Kirche, um uns das Krippenspiel, bei dem meine Schwester mitgemacht hat, anzuschauen. Anschließend ging es dann zurück nach Hause, wo wir zuerst zu Abend gegessen haben und danach bei einem gemütlichen Beisammensein unsere Geschenke ausgepackt haben.
Alles in allem war es bei mir ein ganz gemütlicher und besinnlicher Abend, doch vor allem nach den letzten Wochen und auch nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin ist dieses Bild von einem besinnlichen "Fest der Liebe", zumindest meiner Meinung nach, verstärkt worden.

In meinen Augen ist Weihnachten nicht nur das "Fest der Liebe" sondern auch ein Fest, bei dem es viel zu selten um Dankbarkeit geht. Manche Menschen nehmen viele Dinge heutzutage als selbstverständlich hin, aber man sollte in der Zeit von heute viel dankbarer sein. Wir streben heutzutage meist nur nach dem perfekten großen Ganzen, aber finden meist viel Wertvolleres in den kleinen unscheinbaren Dingen! In einer Zeit von Terror und Konflikten weltweit sollte man daran denken, dass viele Menschen kein Dach über dem Kopf  haben und hungern müssen, während wir im Überfluss leben und uns über Geschenke aufregen, die uns nicht gefallen.

Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich diesen Post in der Form schreiben soll, aber habe mich letztendlich dafür entschieden, da ich mich auch weiterhin frei fühlen möchte, auf meinem Blog über Dinge zu schreiben, die mich bewegen und ausmachen! Mir persönlich ist das einfach in der letzten Zeit sehr aufgefallen, dass viele (natürlich nicht jeder) es nicht wirklich einschätzen können, wie gut es uns tatsächlich geht. In mir drinnen hat sich durch diese Erkenntnis ein Schalter umgelegt und ich bin viel dankbarer geworden, vor allem was Kleinigkeiten anbelangt!  

Ich würde einfach mal sagen, dass es dazu jetzt auch genug ist und ich euch zum Schluss noch ein paar Bilder von meinem Heiligabend zeige :)





Alles in allem hoffe ich, dass ihr auch einen schönen Abend hattet! Lasst mich doch gerne in den Kommentaren wissen, wie ihr euren Heiligabend verbracht habt :)

Eure Lisanne 




18 Dezember 2016

Meine Must-Haves für den Winter// Dezember Favoriten

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch erst einmal einen schönen und besinnlichen 4. Advent wünschen :) Ich für meinen Teil verbringe diesen Adventssonntag leider (mal wieder) damit, für zwei Klausuren, die noch anstehen, zu lernen, was mich jedoch nicht davon abhalten kann, für euch diesen Post zu schreiben. 



Da die Temperaturen in den letzten Tagen wieder mehr oder weniger winterlicher geworden sind, dachte ich mir, dass ich euch in diesem Post meine Must-Haves für den Winter und damit auch jetzt schon meine Dezember Favoriten vorstelle.

Fangen wir mal mit dem Bereich "BEAUTY" an...

Da ich im Winter aufgrund der kalten Temperaturen sehr trockene und empfindliche Haut habe, die sehr viel Feuchtigkeit benötigt, sind meine drei Favoriten und Must-Have-Produkte echte Problemlöser!


  • Zum einen benutze ich gerne die "Balea, Tagescreme Urea", welche wirklich Spannungsgefühle lindert und auch sehr gut Feuchtigkeit spendet. 
  • Weiterhin hilft die "Kaufmanns Haut- und Kindercreme", um gegen rissige und spröde Lippen anzukommen, weshalb ich sie in letzter Zeit immer vor dem Schlafengehen, aber auch gelegentlich zwischendurch aufgetragen habe.
  • Zuletzt noch ein Produkt, das ich euch schon in meinem letzten Drogerie Haul gezeigt habe. Es handelt sich um das "pflegende Handbalsam" von Treaclemoon in der Geruchsrichtung "marshmallow-heaven". Ich mag den Geruch nach wie vor sehr gerne und finde auch, dass es meine Hände gut pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. 

Weiter geht´s mit meinen Must-Haves und Favoriten im Bereich "FASHION"....

Da ich eine echte Frostbeule bin, ziehe ich mich gerne im Zwiebellook an :D


  • Ganz klar gehören für mich große und kuschelige Schals dazu. Mein Schal ist von Esprit und ich habe ihn schon seit ca. 2 Jahren, aber dennoch liebe ich es einfach ihn jeden Winter aufs Neue aus dem Schrank zu holen.
  • Ein neueres Teil, das ich mir am Black-Friday bei "asos" bestellt habe, ist ein graues Stirnband. Ich fand Stirnbänder bei anderen immer sehr elegant und in der Farbe grau kann man es auch super kombinieren.

Kommen wir zuletzt zum Bereich "LIFESTYLE"...

Bei kälteren Temperaturen gehe ich zwar gelegentlich auch gerne mal draußen spazieren (vor allem, wenn Schnee liegt), aber ich mache es mir auch gerne drinnen im Warmen gemütlich.



  • Denn für mich ist Winterzeit gleichzeitig auch immer "Ich  kuschel mich in eine Decke ein und schaue eine Serie"-Zeit. Definitiv gehört für mich meine absolute Lieblingsserie "The Walking Dead" dazu. Zugegebener Maßen bin ich erst ziemlich spät auf diesen Zug aufgesprungen, aber TWD war eine Serie, die mich sofort gepackt hat. (Ich kann es gar nicht erwarten bis es am 13.2 endlich mit dem zweiten Teil der 7. Staffel weiter geht!)
  • Zu guter Letzt gehört für mich auch Spekulatius zum Winter und zu meinen Must-Haves/ Favoriten dazu und ehrlich gesagt, kann ich davon auch echt nicht genug bekommen ( Am leckersten finde ich den Spekulatius von Alnatura! - Meiner Meinung nach ein absoluter Geheimtipp)
Das wären dann auch schon meine Must-Haves/ Dezember Favoriten gewesen.

Lasst mich in den Kommentaren gerne wissen, was eure Must-Haves für den Winter sind und wie euch meine Favoriten gefallen haben :)

Genießt euren 4. Advent und kommt gut in die neue Woche!

Eure Lisanne



11 Dezember 2016

Ein Rezept für zwei leckere Plätzchen-Sorten

Hey ihr da draußen,

ich wünsche euch erstmal einen schönen und besinnlichen 3. Advent :)  Wie ich euch bereits in meinem letzten Post mehr oder weniger angekündigt habe, gibt es heute ein einfaches und leckeres Plätzchen-Rezept für zwei Arten von Plätzchen. Ich würde sagen ich schreibe dann auch nicht länger drum herum ...


Ihr braucht:

300g Weizenmehl
200g Butter
100g Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 TL Backpulver

So geht´s:

1)  Zunächst wiegt ihr alle Zutaten ab und gebt sie zusammen mit dem Ei, dem Backpulver und dem
     Vanillinzucker in eine große Schüssel.
2)  Dann rührt ihr die Zutaten mit einem Mixer (Knethaken) erst auf langsamer und später auf ganzer
     Stufe durch.
3)  Ihr knetet den ganzen Teig dann nochmal mit euren Händen und macht eine große Teigkugel.
     Diese legt ihr dann, eingepackt in Frischhaltefolie, für 30 min. in den Kühlschrank.
4)  Lasst den Teig nachdem Kühlen kurz aufwärmen und beginnt dann den Teig in zwei Hälften zu
     teilen (für die zwei Sorten).

Variante 1: 0815 Ausstechplätzchen

1)  Dafür rollt ihr den Teig mit einem Nudelholz aus (bestreicht dieses sowie die Arbeitsfläche am
     besten mit Mehl, damit der Teig nicht daran kleben bleibt).

2) Stecht nun nach Belieben eure Plätzchen aus und legt diese anschließend auf ein Backblech.


3)  Nun trennt ihr ein Ei und verquirlt das Eigelb und bestreicht damit die ausgestochenen Plätzchen.


4)  Anschließend könnt ihr die Plätzchen ganz nach Belieben verzieren.


5)  Zuletzt gehen die Plätzchen für ca. 12 Minuten bei 180 Grad in den Backofen (Wie lange eure
     Plätzchen letztendlich brauchen hängt jedoch von deren Dicke und auch von eurem Backofen ab- da unser
     Backofen schon etwas älter und auch nicht mehr ganz so funktionstüchtig ist, habe ich ihn etwas
     höher gestellt und die Plätzchen erst nur 10 min gebacken und dann nochmal 2 min länger, wobei
    11 min. auch gereicht hätten)




Variante 2: Schneeflocken

1) Anstatt den Teig auszurollen, macht ihr daraus kleine Kugeln, die ihr dann mit einer Gabel
    plattdrückt.


2)  Wie auch beim vorherigen Rezpt legt ihr sie dann auf ein Backblech und schiebt diese dann für ca.
     13-14 min. in den Ofen.
3)  Zuletzt gebt ihr über die fertigen und bereits abgekühlten "Schneeflocken" noch etwas
     Puderzucker.

-FERTIG-



So ihr Lieben, dass wären dann auch schon meine zwei Rezept-Ideen für euch gewesen :)
Lasst mich doch gerne wissen, ob ihr selber schon Plätzchen gebacken habt und wenn ja, was für welche...

Euch noch einen schönen 3. Advent und kommt gut in die neue Woche.

Eure Lisanne

04 Dezember 2016

5 things to do until Christmas

Hey ihr da draußen,

mittlerweile haben wir schon den 2. Advent und die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Deshalb gibt es heute einen Post mit 5 Dingen, die man meiner Meinung nach bis Weihnachten gemacht haben sollte :)



1. Weihnachtlich Dekorieren 

Ich bin zwar selber nicht der Typ, der sich gerne das ganze Zimmer mit Dekokram vollstellt, aber dennoch darf es bei mir ein wenig weihnachtlich ausschauen. Am liebsten nutze ich dazu Kerzen, Lichterketten oder andere kleine Details in typischen Weihnachtsfarben und dekoriere damit beispielsweise meine Fensterbank, ein Regal oder meinen Couchtisch. In diesem Post habe ich euch ja bereits ein winterliches DIY gezeigt :)



2. Weihnachtliche Musik hören

Erst kürzlich habe ich mir bei Spotify eine Christmas-Playlist mit meinen liebsten Weihnachtssongs angelegt. Meine 3 Favoriten sind:

  • Shake up Christmas 2011 (Official Coca-Cola Christmas Song) von Natasha Bedingfield
  • All I Want for Christmas is You von Mariah Carey (Mein absoluter all-time favorite)
  • Santa Claus Is Coming To Town von Michael Bublé



3. Weihnachtsplätzchen backen

Ein Punkt, für welchen im letzten Jahr leider einfach die Zeit gefehlt hat, den ich aber dieses Jahr unbedingt abhacken möchte. Ich stelle mir jetzt schon vor, wie im Hintergrund meine Christmas- Playlist läuft und ich dabei die Plätzchen aussteche :D Eventuell wird es zu meinem Plätzchen-Rezept, welches ich schon rausgesucht habe, dann in den kommenden Wochen bis Weihnachten noch einen Post dazu geben.

4. Einen Weihnachtsmarkt besuchen

Ich war bis jetzt auf keinem richtigen Weihnachtsmarkt (In der Kleinstadt, aus der ich komme gibt es keinen, leider). Ein Punkt, den ich aber auf jeden Fall noch ändern möchte! Bis jetzt war ich nur auf einem kleinen Weihnachtsmarkt meiner alten Schule, wo ich jedoch diesen leckeren Flammkuchen gegessen habe ...



5. Meinen persönlichen Weihnachtsfilm schauen

Vielleicht kennt ihr ihn ja sogar. Es handelt sich um "Tatsächlich... Liebe" , eine romantische Komödie aus dem Jahr 2004. In dem Film geht es um 10 außergewöhnliche Geschichten, die sich am Weihnachtsabend ereignen und die sich um das Suchen und Finden der großen Lieben drehen. Der Film ist zugegebener Maßen relativ kitschig und wahrscheinlich auch Geschmackssache. Dennoch gehört der Film für mich zu Weihnachten dazu, da ich ihn schon seit vielen Jahren mit meiner Mama zusammen an Weihnachten schaue.



So das wären dann auch schon die 5 Punkte meiner kleinen Liste gewesen. Mich würde es interessieren, was ihr noch so bis Weihnachten vorhabt oder unbedingt noch unternehmen wollt, also schreibt es mir doch gerne in die Kommentare...

Ich wünsche euch noch einen schönen 2. Advent und kommt gut in die neue Woche :)

01 Dezember 2016

Drogerie Haul/ Winter Edition

Hey ihr da draußen,

könnt ihr es auch noch nicht so richtig fassen, dass wir schon Dezember haben und das Jahr in weniger als einem Monat schon wieder vorbei ist? Ich für meinen Teil freue mich einerseits auf die kommende Vorweihnachtszeit, andererseits wünsche ich mir zum Teil aber auch, dass es nochmal Ende August ist, denn wenn erst 2017 begonnen hat, ist das Abitur nicht mehr weit entfernt. In diesem Post soll es aber nicht darum gehen, sondern um meine Ausbeute vom letzten Dm-  und Rossmann-Besuch ...


Als erstes durfte ein neues Deo mit. Ich habe mich dabei für ein Produkt der dm-Eigenmarke Balea entschieden und bereue es keineswegs! Meiner Meinung nach riecht es einfach nur nach "frischgewaschener Wäsche" und das Gute daran ist, dass es nicht zu aufdringlich riecht. Auch zwei meiner Freundinnen haben es schon letztens mal ausprobiert und waren ebenfalls begeistert :D 


Außerdem habe ich bei dm ein neues Päckchen Haargummis mitgenommen, aber nicht etwa Invisiboobles (ich denke der Hype ist mehr oder weniger vorbei), sondern die guten alten Haargummis aus Stoff! Ich habe sie für mich wiederentdeckt, weil meine Haare mittlerweile relativ lang und daher auch schwer sind und ich gemerkt habe, dass sie einfach besser halten. 


Auch mit in meinen Einkaufskorb ist ein Handbalsam von Treaclemoon in der Geruchsrichtung "marshmallow" gehüpft. Der Geruch ist sehr süß und ist wahrscheinlich auch einfach Geschmackssache. Von der Pflegewirkung kann ich aber sagen, dass es die Hände schön weich und zart macht!


Ein Produkt, welches ich schon eine Weile habe, euch aber nicht vorenthalten wollte, ist eine matte Lipcream von NYX aus der Lingerie-Reihe. Ich habe die Farbe "Bedtime flirt", ein nudefarbenes Rosa mit einem leichten rot-braun Einschlag. Ein großer Pluspunkt meiner Meinung nach ist, dass das Produkt, nachdem es getrocknet ist, kussecht ist. 



Diesmal durfte auch mal wieder ein Essie-Nagellack aus der aktuellen LE in der Farbe "getting groovy" mit. Ich denke zur Haltbarkeit und der Deckkraft muss ich nicht viel sagen, oder?


Mein persönliches Highlight dieses Hauls ist ganz klar die "Redemption Palette Iconic 2" von Makeup Revolution! Die Farbabgabe ist der Hammer: deckend und buttrig zugleich. Schon beim Swatchen im Rossmann habe ich mich in dieses kleine Prachtstück verliebt und auch der Preis war mit 4,99€ unschlagbar. Es gibt auch noch zwei weitere Paletten der Reihe, die bestimmt auch ein schönes Geschenk zu Nikolaus oder Weihnachten abgeben :)


Das war dann auch schon meine kleine Ausbeute aus der Drogerie. Lasst mich doch gerne in den Kommentaren wissen, welches Produkt euch am besten gefällt! 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und kommt morgen gut ins Wochenende :)